Unsere Geschichte

 

Unsere Chronik 1869-2019 gibt Interessantes wieder. Lesen Sie selber!

 

In Bergün ergriffen im Jahre 1869 ehemalige Mitglieder der Kadettenmusik die Initiative zur Gründung einer Musikgesellschaft. Das junge Musikcorps nahm mit folgender Besetzung seine Tätigkeit auf:
Paul Buol, Jakob Godli, Andrea Palmy, Leonhard Cloetta, Otto Gregori, P.P. Janett, J.P. Cloetta, Nutin Falett, Christian Juwalta.
Diese Idee wurde von vielen Freunden begrüsst und in der Gemeinde begeistert aufgenommen. Dank allseitiger materieller Hilfe konnte das junge Musikkorps seine Tätigkeit aufnehmen. Der erste Dirigent und spätere Regierungsrat Paul Buol musste musikalisch auf der Höhe sein, denn das Musikalien-Inventar bestand zu jener Zeit neben einigen Militärmärschen fast gänzlich aus klassischer Musik!

 

1871 Die um 5 Mitglieder verstärkte Societed wagt ihren ersten öffentlichen In La Punt.

1893 Erste Kesch-Hütte wird eingeweiht. Die MHB ist mit dabei und spielt auf 2600m ü.M.

1901 Gründung Kantonalen Musikverbandes. MGB ist Gründungsmitglied.
1902 Durchstich Albulatunnel. MGB spielt zur Feier.

1903 MGB spielt zur ersten Zugseinfahrt in Bergün.
1919 50-jähriges Jubiläum.
1929 Einweihung neues Schulhaus und neu angelegtes Schwimmbad.
1933 Das 10. Kantonale Musikfest in Bergün ist ein Höhepunkt in der Geschichte des Vereins. Die 33 teilnehmenden Vereine erleben zwei herrliche Tage und verhelfen dieser Veranstaltung zum Grosserfolg.
1950 Anschaffung der ersten Uniform.
1951 Kantonales Musikfest in Davos und erster Auftritt in der neuen Uniformen. Herbst-Reise nach Meran als Abschiedsgeschenk an den Ehrendirigenten Oscar Schmidt, welcher während 34 Jahren die Societed mit beachtlichem Erfolg geleitet hatte.
1957 Andrea Barblan übernimt die Direktion. Es gelingt ihm, die durch Alter und Wegzug entstandenen Lücken zu füllen und den Verein zu stärken.
1959 Kantonales Musikfest in Chur mit 35 Bläsern.

1962 Holzinstrumente werden eingeführt. Die MGB wandelt sich zur Harmoniemusik.
1963 Kantonales Musikfest in St. Moritz. Im selben Jahr entsteht auch die Freundschaft mit der Blaskapelle Tengling aus Oberbayern. Sie wirken an unserem Frühjahrskonzert mit. Gegenbesuch in Tengling 1964 und 1970.
1969 100-jähriges Jubiläum mit Neuinstrumentierung.
1977 Neuuniformierung.
1978 Victor Cloetta „Victörli“ stiftet unserem Verein eine von Milo Schefer entworfene Vereinsfahne.
1981 Beginn der Freundschaft mit dem „Corpo musicale Quarna Sotto“. Sie wirken am Frühjahrskonzert mit. Gegenbesuch in Quarna 1984 und 1996.

1986 Neuinstrumentierung und Besuch der „Quarnesis“
1992 Demission von Andrea Barblan, welcher 35 Jahre Vereinsgeschichte massgeblich geprägt hat. An der GV wird Andrea zum Ehrendirigenten ernannt.
1994 125-jähriges Jubiläum zusammen mit der 150-Jahrfeier des Frauenvereins. Galakonzert mit dem Höchstklassverein Feldmusik Jona.
1996 Stefan Simeon übernimmt die Leitung der Jugendmusik.
1998 Erstes Konzert der Jugendmusik Bergün mit 30 Jungmusikanten.
1999 Der bisherige Höhepunkt in der Geschichte der Jugendmusik: Unter der Leitung von S. Simeon reisen 30 Bergüner Jungmusikannten an das Kantonale Jugendmusiktreffen nach Sta. Maria/Valchava.

2001 Einweihung der neuen Kesch-Hütte. Die MGB spielt wieder auf 2600m ü.M.

2002 Die Jugendmusik Bergün gewinnt den ersten Bündner Jugendmusik-Showcontest auf der Lenzerheide.

2003 Reise ans Herbstfest in Hallau SH, wie auch im 2007.

2004 Teilnahme am ausserkantonalen Musikfest in Niederuzwil.

2006 Erste Teilnahme an einem Eidgenössischen Musikfest, Luzern.
2008 Erstes Bergüner Herbstfest

2010 Neu-Uniformierung. Letzte Landesgemeinde des Kreises Bergün.

2015 Musiktheater "Auf grosser Fahrt"
2016 Beteiligung am ersten Bergfahrt-Festival in Bergün.

2018 Beteiligung am zweiten Bergfahrt-Festival in Bergün. Durchstich des Albulatunnels 2 (MGB spielt zusammen mit der MG Concordia Filisur)

2019 150 Jahr-Jubiläum.

 

Teilnahme an 15 Bündner Kantonal-Musikfesten: 1920 Filisur, 1926 Pontresina, 1930 Landquart, 1937 Domat/Ems, 1947 Scuol, 1955 Disentis, 1959 Chur, 1963 St. Moritz, 1967 Samedan, 1975 Lenzerheide, 1979 Klosters,

1983 Flims, 1987 St. Moritz, 1992 Felsberg, 2013 Chur

 

Teilnahme an 6 Bezirksmusikfesten: 1887 Filisur, 1953 Rhäzüns, 1966 Ardez, 1989 Lantsch/Lenz, 2006 Salouf, 2011 Savognin, 2016 Lenzerheide